e-Rechnung & Co: Wie glückliche Versicherungskunden schneller zahlen

Lesedauer: 3 Minuten

Die erste Mahnung ist verschickt, die zweite folgt wenige Wochen später. Und im schlimmsten Fall droht ein gerichtliches Mahnverfahren. Wer als Versicherung bei Kunden zu so Maßnahmen greifen muss, hat schon fast verloren. Denn glücklich über Zwang sind weder ihre Kunden noch Sie. Und das kostet bares Geld. Dabei gibt es für Versicherer viel einfachere und positivere Methoden. Das Konzept e-Rechnung kann hier innovative Auswege bieten.

Die Versicherungsbranche dreht sich um Geld. Gleich, ob es um Lebensversicherungen, Rentenversicherungen oder Rechtsschutz geht: Als Versicherer garantieren Sie Ihren Kunden Schutz. Diesen Schutz zahlen Ihre Kunden üblicherweise per Überweisung, per Lastschrift oder per Rechnung.

Doch wie so oft im Leben kann etwas dazwischen kommen. Wenn Kunden nicht zahlen, ist das für Sie als Versicherung ein Kostenfaktor und für ihre Kunden ärgerlich. Denn durch nicht gezahlte Rechnungen entstehen jedes Jahr Milliarden Euro an Zusatzkosten. Wer als Versicherungsunternehmen Zwangsmaßnahmen zur Beitreibung von Prämien anwendet, handelt nach dem Lehrbuch richtig, verspielt aber die Kundenbeziehung und viel gute Laune.

Dabei geht es auch einfacher. Denn nicht jeder Kunde will nicht zahlen. Wer als Unternehmen in der Versicherungsbranche vorsichtig und mit Empathie auf ausstehende Zahlungen reagiert, kann die Beziehung zum Kunden auf eine ganz neue Basis stellen.

Machen Sie es Ihren Kunden einfach zu zahlen

Seien wir ehrlich: Es ist das 21. Jahrhundert und wir zahlen immer noch unsere Rechnung als ob die Beatles in den Charts wären. Bei vielen Versicherungen hat sich trotz Digitalisierung nicht viel getan in Sachen User-Zentriertheit beim Zahlen. Rechnungen werden zum Teil immer noch so klassisch versand wie eh und je. Bankeinzüge all zu oft noch per Fax erteilt. Hier gibt es mittlerweile deutlich einfachere Möglichkeiten, Kunden die Zahlung zu erleichtern und teure Zahlungsausfälle zu minimieren. Die e-Rechnung zum Beispiel.

Gehen Sie nicht immer vom schlimmsten Fall aus

Die Lehrmeinung geht davon aus, dass ein Kunde, der nicht zahlt, entweder nicht zahlen kann oder will. Das ist oft nicht so (zugegeben: manchmal ist das auch der Fall). Aber wie oft hatten Sie schon mal einen Dreher in einer IBAN oder einer Kundennummer? Kleine Fehler, die eine Zahlung aufs falsche Konto transferieren und dann für Konfusion und Zeitverzug sorgen. Rechnen Sie diese Möglichkeit ein und gehen Sie im Umgang mit ihren Kunden nicht gleich vom schlimmsten Fall aus. Ein Zahlungsausfall kann durchaus menschliche Gründe haben. Kalkulieren Sie das im Sinne der Kundenbeziehung ein.

Helfen Sie ihrem/r Kund:in, das Gesicht zu wahren

“Wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es auch wieder heraus.” Dieses alte Sprichwort gilt für nichts so sehr wie für die Zusammenarbeit von ihnen und ihren Kunden. Nicht nur für Versicherungen sondern für jede Verhandlungssituation gilt: Niemand mag das Gesicht verlieren. Bei Konflikten mit Ihren Kunden lohnt es sich also durchaus ein mögliches Ende der Verhandlungen vorauszudenken und eine gesichtswahrende Situation für Sie und ihre Kunden zu schaffen. Damit kommen Sie einer Einigung schnell näher.

Gute User-Experience ist das A und O

In allen zahlungsrelevanten Bereichen online gilt das Primat guter User Experience. Schließlich ist jede Zahlung ihres Kunden auch ein Vertrauensbeweis an Sie. Als Versicherer sollten Sie an kritischen Bereichen wie Zahlungen oder Rechnungslegung alles richtig machen: SSL-Verbindungen sind selbstverständlich. Und je einfacher und intuitiver Sie Zahlung und Hinterlegung von Bankverbindungen gestalten, desto sicherer führen Sie den User mit Blick auf Ihre Marke und auf möglichst vollständig ausgefüllte Zahlungsdaten.

Elektronische Rechnungslegung hilft gegen Zahlungsausfälle

Warum noch mit Papierrechnungen arbeiten, wenn es so viel einfacher geht? e-Billing – oder auf gut Deutsch: die e-Rechnung – ist ein smarte und eine deutlich weniger fehleranfällige Alternative zu klassischen Modellen der Rechnungslegung. Dort, wo Versicherungskunden früher mühselig Papierrechnungen abtippen mussten, versprechen e-Rechnungen heute einfache, kundenzentrierte Bezahlprozesse, die deutlich weniger Fehler verursachen. Versicherungsunternehmen können hier klar Potenziale nutzen, um mit geringem Aufwand Zahlungsströme zu optimieren.

Payactive bietet als Payment Partner innovative Lösungen für e-Rechnungen. Und das auch noch mit unserer nachhaltigen Social Cashback Option.

Payment-Lösungen mit Impact

payactive verknüpft neue Payment-Lösungen mit nachhaltigem Handeln für unsere Welt. Klingt interessant?

Termin vereinbaren

Fintech meets Sustainability

Payactive ist spezialisiert auf wiederkehrende Zahlungsprozesse und optimiert Rechnung- und Lastschriftzahlungen. Darüber hinaus leistet payactive Social Cashback einen völlig neuartigen Beitrag zu Ihren Nachhaltigkeitszielen.

Zu den Produkten

Share This Post

Share on linkedin
Share on xing
Share on twitter
Share on facebook
Share on email

More To Explore

Zum payactive Newsletter anmelden

Erhalten Sie regemäßige updates zum Thema Payment und Impact von payactive.